Es ist Mord

Anlässlich der erneuten Unfähigkeit Europas, hilfsbedürftige Menschen zu Bestrafen, sollte sich jeder noch einmal bewusst werden, was wir in Europa momentan tun: Wir töten Menschen. Massenhaft.
Die New York Times hat bereits Anfang des Jahres ein Video veröffentlicht, das zeigt wie die „Küstenwache“ Libyens Menschen ertrinken lässt und wissentlich und willentlich in Lebensgefahr bringt. *Das* ist der „Partner“, mit dem wir als EU zusammenarbeiten.
Die einzigen, die noch echte Seenotrettung betreiben, mit dem Willen, Menschen in Sicherheit zu bringen und es nicht dem Zufall zu überlassen, wer lebt und wer ertrinkt, das sind die zivilen Rettungsorganisationen. Es ist schon eine moralische Bankrotterklärung der EU, dass diese Aufgabe nicht mehr von staatlichen Akteuren wahrgenommen wird. Aber dass diese Organisationen und die vielen Freiwilligen dann auch noch kriminalisiert und bestmöglich von ihrer Arbeit abgehalten wird, ist eine Katastrophe.
Jeder, der eine Politik der Abschottung vertritt, sollte sich diese Bilder anschauen. Sehen, wie ein Kind auf einem kleinen Rettungsboot reanimiert wird. Wie Menschen unter das Boot der „Küstenwache“ gezogen werden und ertrinken. Wie Menschen abtreiben und langsam untergehen. Wie Menschen sterben, weil wir Egoisten sind, denen der eigene Wohlstand wichtiger ist als Menschenleben.

Kommentar schreiben

0 Kommentare.

Kommentar schreiben


Hinweis - Du kannst dies benutzenHTML tags and attributes:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>